PG Bad Neustadt

Der Frauengottesdienst in Mühlbach stand dieses Mal unter dem Thema: Boden unter meinen Füßen.

Diakon Wolfgang Dömling hielt Wort. Im Rahmen einer Sonntag Messe versprach er allen Gästen der traditionsreichen Maibaumfeier vor dem Stadtsaal, die den Namen Konrad tragen, eine „Konrad-Wurscht“ zu spendieren

Im regelmäßig stattfindenden Sonntagabendgottesdienst wurden der neue gemeinschaftliche Pfarrgemeinderat vorgestellt und die ausscheidenden Mitglieder verabschiedet.

Die Erstkommunionfeier der 19 Buben und Mädchen der Pfarreiengemeinschaft Bad Neustad wurde in der Stadtpfarrkirche mit Pfarrer Andreas Krefft, Pater Dirk und Diakon Wolfgang Dömling gefeiert.

In der Pfarreiengemeinschaft Bad Neustadt wurden die Osternachtsfeiern am Karsamstagabend in Mühlbach und St. Konrad Gartenstadt zelebriert. Am Ostersonntag früh um 5.30 Uhr kamen die katholischen und evangelischen Christen zum Osterfeuer auf dem Marktplatz zusammen. Es war eine schöne ökumenische Geste als Pfr. Dr. Krefft die evangelische Osterkerze entzündete. Pfrin Ress übergab das Feuer an den Docht der katholischen Osterkerze. Danach wurde die Osterkerze von Diakon Dömling in die Stadtpfarrkirche getragen und mit dem Ruf " Lumen Christi - Christus das Licht" zogen die Gläubigen in die Kirche ein. Pfr. Ress machte sich auf den Weg in die ev. Christususkirche um Gottesdienst zu feiern.

In vielen katholischen Gemeinden wird der Palmsonntagsgottesdienst mit einer Palmprozession begonnen. Mit der Feier des Palmsonntags beginnt die Karwoche, die große Heilige Woche. Wir erinnern uns an die letzten Tage im Leben von Jesus auf dieser Erde. Der Palmsonntag hat seinen Namen von den Palmzweigen, die die Menschen damals in den Händen hatten, als Jesus feierlich in Jerusalem einzog.

Genug geredet – Zeit zum Handeln. Ausgehend von einem weiteren besonders eindrucksvollen Bild von Manfred Bühner „Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen“ waren die Teilnehmer der letzten Spätschicht in der Fastenzeit gleichzeitig eingeladen zu einem Bußgottesdienst.

Am letzten Freitag vor den Osterferien findet traditionell die Frühschicht für Kinder und Jugendliche in Mühlbach statt. Die Leiterinnen Elke, Ute und Nicole haben sich mit den 21 Kindern aus Mühlbach und Löhrieth gedanken zum Thema " Aufstehen für Andere" gemacht.

Ich bin, weil du bist – Damit keiner zurück bleibt. Zwei Bilder standen diesmal im Mittelpunkt: Zunächst ein weiteres Bild des Künstlers Manfred Bühner, das er gemalt hat, als er aus Ruanda zurück kam und daneben das Hungertuch mit dem Titel „Ich bin, weil du bist“.

Wenn das Brot, das wir teilen ...... Kinder zum lachen bringt.

Unsere Schöpfung ist in Gefahr!Gemacht durch Menschenhand.Ein weiteres ganz besonders ausdrucksstarkes Bild von Manfred Bühner bot Anlass zum Nachdenken: Die beständige Erderwärmung verändert die natürliche Umwelt vieler Tiere. Besonders deutlich dargestellt durch die Eisbären. Die beiden kleinen müssen getrennt von der Mutter leben und sind damit völlig entwurzelt. Die abgestorbenen Bäume können vielen Tieren keine Heimat mehr bieten.

Am Samstag, den 3. Februar wurde Pfr. Mergenthaler in seinem Heimatort Willanzheim beigesetzt.

­