PG Bad Neustadt
Mitglieder freuen sich auf attraktives Jahresprogramm – Spende für CaritasWie wichtig Brücken im Miteinander der Menschen sind, machte Maria Blümm, Vorsitzende des Frauenbunds Bad Neustadt, bei der Jahresversammlung deutlich. Erfolgreiche Schritte darauf habe man bereits unternommen, wie das gemeinsame Veranstaltungsprogramm mit den Frauenbund-Zweigvereinen Brendlorenzen und Herschfeld zeige.

Ein großes Lob sprach Pfarrer Andreas Krefft den Frauen aus, die mit viel Liebe, Anerkennung und Verständnis eine besondere Atmosphäre schaffen und sowohl zuhören als auch schöne Feste feiern können.

Darauf ging Maria Blümm näher in ihrem Rückblick ein, bei dem der Neujahrsbrunch mit syrischen Christen besondere Erwähnung fand. Ein schöner Osterbrunnen war den Frauen ebenso ein Anliegen wie eine gute Bewirtung nach den Fatima-Andachten, Ausflüge rundeten die Aktivitäten ab.

Während im vergangenen Jahr aus der Region kein Bus zur Diözesanwallfahrt nach Mömlingen gefüllt werden konnte, hofft man 2018 nach Maria Limbach wieder auf bessere Beteiligung. Außerdem sieht der Jahresplan ein närrisches Frühstück, reizvolle Ausflugsziele (Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz, Baumwipfelpfad im Steigerwald, Früchteteppich in Sargenzell) und Vorträge vor, unter anderem am 20. Juni mit Paul Weismantel.

Über die beiden 500-Euro-Spenden bei der Adventsfeier hinaus überreichte Maria Blümm nun noch den Erlös des Würzbüschelverkaufs in Höhe von 311 Euro an Caritas-Kreisgeschäftsführerin Angelika Ochs. Von dem Geld soll Bedürftigen geholfen werden. Da die Würzbüschel in diesem Jahr nicht ausreichten, ermunterte Maria Blümm die Frauen für 2018 zum fleißigen Kräutersammeln.

Barbara Herbert legte einen Kassenbericht vor, an dem Christa Prediger und Lotte Oehrlein nichts zu beanstanden fanden und der einen erfreulichen Überschuss aufwies. Er kam vor allem durch Bewirtungseinnahmen und 83 Mitgliedsbeiträge zustande.

Reibungslos vollzogen sich die Neuwahlen unter Leitung von Pfarrer Krefft. So wurde Maria Blümm in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt und erklärte sich Christa Prediger bereit, ihre Stellvertretung zu übernehmen. Die bisherige zweite Vorsitzende Gaby Eimer gab diesen Posten zwar ab, blieb aber als Landfrauen-Vertreterin und Kassenprüferin dem Vorstand erhalten.

Die Kasse liegt weiter in den Händen von Barbara Herbert, Christel Adam ist die alte und neue Schriftführerin. Zu Beisitzerinnen wurden Karin Weber, Lotte Oehrlein und Waltraud Statt gewählt. Als zweite Kassenprüferin steht neben Gaby Eimer nun Erika Keidel zur Verfügung.

Nachdem die Frauen schon beim Pfarrfest mit ihren traumhaften Kuchen überzeugten, bat Maria Blümm um ein ähnliches Engagement für den Weihnachtsmarkt, damit das Kaffeestübchen im Gemeindezentrum am 2. und 3. Dezember eine reiche Auswahl bieten kann.

Text und Bild: Nerche-Wolf

­